slogan 1

Der Frischbeton wird in der Regel bauseits von einem Betonlieferanten mit einem Betonrüttler verdichtet und mit Laser oder Abziehlatte nach Höhenwunsch eingebaut.

2 betoneinbau1 betoneinbau3 betoneinbau4 betoneinbau

 

 

6.3 betonglaettenanthrazitgeglätteter HZ-Boden

 

Betonglätten ist das Einebnen eines Monolithbetonbodens mit speziellen Flügelglättmaschinen. Das Ergebnis ist ein verschleißfester Betonboden aus einem Guss.

Es bestehen keine Gefahren von Schichttrennungen, Hohlstellen oder Abplatzungen von Betonteilen.

 

 

Die Oberfläche kann sehr schnell genutzt und belastet werden, ist leicht zu reinigen und trotz Qualitätsvorteilen preisgünstiger als andere Verfahren.

 

Auch Hartstoff-Zement-Gemische können eingearbeitet werden.

 

 

3.1 feingriffig

6.1 klaerbecken betonglaetten6.2 klaerbecken betonglaetten

 

 

 


 

 Sie können zwischen folgenden Oberflächenstrukturen wählen:

 

grobgriffig

4.1 grobgriffig

feingriffig

3.1 feingriffig3.2 feingriffig

ausgeglättet

2.3 ausgeglaettet

Besenstrich

1.1 besenstrich

1.2 besenstrich

1.3 besenstrich tg rampe

 


 

Ebenso ist es möglich, die Böden durch eine Versiegelung kostengünstig zu veredeln.

 

Die geglättete Fläche wird mit einer Folie abgedeckt, um das gleichmäßige trocknen zu garantieren.

 

5.1 folienabdeckung

5.2 folienabdeckung

 

 

 


 

voraussetzungen

Um ein einwandfreies Ergebnis zu erreichen ist es zwingend erforderlich auf die Gleichmäßigkeit des Betons zu achten.

Der Beton muss gleichmäßig hoch, fest und eben “nass in nass” eingebaut werden.

Für die Ebenheit der betonierten Fläche sind der Auftraggeber und der Betoneinbauer verantwortlich.

Betonglätten und der Einsatz von Luftporenbildnern (LP-Mittel) schließen sich gegenseitig aus, da die Gefahren von Blasen-, Hohlraumbildungen und Abplatzungen sehr hoch sind.

Beim Einsatz von LP-Mitteln stellt uns der Auftraggeber von sämtlichen Risiken und Folgeschäden frei.

Das Witterungsrisiko trägt der Auftraggeber. Bei einer Glättung trotz schlechter Witterung, muss die zu glättende Fläche überdacht und vor Witterungseinflüssen geschützt werden.

Für Schäden durch Witterungseinflüsse und nicht vom Glätter zu verwantwortende andere Umstände, sowie dadurch anfallenden Sanierungskosten, haftet der Auftraggeber. Die entstandenen Glättkosten sind in voller Höhe zu entrichten.

Um Ihr Risiko so gering wie möglich zu halten räumen wir Ihnen die Möglichkeit der Stornierung des Auftrages, auch kurzfristig telefonisch vor der Abfahrt des Glätters ein.

HZ-Einstreuung anthrazit

3 hzeinstreuung antrazit

 

Hartkornmischungen HZ (Gemische aus Spezialelementen, hochwertige Hartstoffe und plastifizierenden Wirkstoffen) sind Trockenmischungen und werden auf den frisch eingebauten Beton aufgetragen. Diese reagiert mit der Feuchtigkeit des Betons und machen den Boden sehr widerstandsfähig.

Aufgebracht wird diese Trockenmischung gleichmäßig mit einem speziellen Streuwagen auf die bereits abbindende Oberfläche.

Die Hartkornmischung ist in verschiedenen Härtegraden für leichte bis schwerste Belastungen und in verschiedenen Farben erhältlich. Standardfarbe ist zementgrau.

4 hzeinstreuung 

2 hzeinstreuung zementgrau 

1 hzeinstreuung zementgrau

 

1 fugenschneiden

 

 

 

Zur Vermeidung von Rissen in der fertigen Oberfläche ist das Einbringen von Dehnungsfugen erforderlich. Diese werden mit einer Fugensäge geradlinig in den aushärtenden Beton geschnitten.

Back2top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen